Nach 2013 findet am 10. und 11. November wieder eine Sennenchilbi statt. In über 30 Nummern wird am Umzug Sennenbrauchtum gezeigt.

von ERHARD GICK, Bote der Urschweiz

«Ein Fest für die Bevölkerung und urchige Unterhaltung soll es sein, was die Besucher und Besucherinnen an unserer Sennenchilbi erwarten dürfen. Wir werden das traditionelle Sennenbrauchtum zeigen, welches nicht nur die Bauernfamilien anspricht. Es wird ein unterhaltendes Programm für alle Bevölkerungsschichten», verspricht Franz Kenel, OK-Präsident der Sennenchilbi in Arth. Nach 2013 führt die Sennengesellschaft erneut diesen Grossanlass durch.

Gezeigt wird alte und bestehende Sennentradition. «Der grosse Höhepunkt ist der Umzug vom Sonntagnachmittag. In über 30 Nummern kann man beispielsweise eine Alpkäserei, eine Brennerei oder das Handwerk der Sennen auf der Alp erleben. Eine grosse Portion Folklore, die wir so transportieren, dass sich alle angesprochen fühlen», sagt Franz Kenel weiter.

Mehrheitlich wirken alles Arther und Artherinnen mit

Die Sennengesellschaft Arth hat Tradition und ist im Dorf gut verankert. So verwundert es nicht, dass der zu erwartende Umzug praktisch ausschliesslich mit einheimischen Darstellern und Vereinen bestritten wird. «Wir haben nur ganz vereinzelt auswärtige Akteure, etwa bei den Alphornbläsern», sagt Franz Kenel. «Freud am Brauchtum ha, Land und Lüt dönd zämästah», heisst denn auch das Motto der Sennenchilbi.

Vor gut eineinhalb Jahren hat das OK mit den Arbeiten für die reibungslose Organisation der Sennenchilbi begonnen. Jetzt steht man quasi auf der Zielgeraden. Eine «diänigi» Sännächilbi zu erleben, das ist das Bestreben der Akteure. Musikalische Leckerbissen garantieren einen volkstümlichen Höhepunkt am Samstagabend. In der Halle wird das urchige Ländlertrio Wiltigruess für Stimmung sorgen. Laute Unterhaltung garantiert der Trychler- und Chlepferverein Arth. Sie sorgen für den würdigen Einzug der Sennen in die Halle. Die anschliessenden Darbietungen der Sennenkinder und der Jungsennen laden zum Staunen oder gar zum Mitmachen ein. Franz Arnolds Wiudä Bärg ist eine Schweizer Mundart-Band aus Nidwalden. Die Gruppe wird den Stilrichtungen Rock, Pop, Volksmusik und Schlager zugeordnet und feiert national grosse Erfolge. Am Sonntag ist der Festgottesdienst, das Sennenmahl (Bankettkarten können erworben werden), und es findet der Umzug statt.