GV der Schweizerischen Volkspartei Arth-Oberarth-Goldau

Über 20 Prozent mehr neue Parteimitglieder und über 40 Personen nahmen an der GV teil Am letzten Freitag, 22. Februar 2008, fand im Restaurant Hirschen in Goldau die jährliche Generalversammlung der SVP Arth-Oberarth-Goldau statt. Vier neue Vorstandsmitglieder wurden gewählt, über kurz oder lang muss sich die Parteileitung nach einem neuen Präsidenten umsehen.

von Werner Geiger

Präsident Markus Birrer führte zügig durch die GV
Am Freitag, 22. Februar 2008, eröffnete Präsident Markus Birrer um 20.15 Uhr die Generalversammlung der Schweizerischen Volkspartei Arth-Oberarth-Goldau im Restaurant Hirschen in Goldau. Unter den über 40 teilnehmenden Parteimitgliedern konnte er auch die Kantonsräte Paul Fischlin und Roland Urech sowie Bezirksrat Ruedi Imlig und alt Kantonsrat Zeno Kenel begrüssen.

Traktandengeschäfte

Gemäss Traktandenliste wurden Roland Urech und Inderbitzin Paul als Stimmenzähler gewählt. Das von Urs Kappeler abgefasste und vorgetragene Protokoll wurde mit Applaus genehmigt und verdankt. Im Jahresbericht des Präsidenten wurde man nochmals an die vielen verschiedenen Tätigkeiten der Partei während des verflossenen Jahres erinnert. Mit dem Dank an seine Vorstandskollegen und alle Sympathisanten der SVP bedankte sich der Präsident für das abgelaufene Jahr. Kassier Toni Reichlin präsentierte die Rechnung 2007, welche mit einer bescheidenen Vermögenszunahme abschloss. Die beiden Revisoren Kari Steiner und Leo Kenel empfahlen die Rechung zur Annahme, was einstimmig gemacht wurde. Aufgrund der Regierungsrats-, Kantonsrats- und Gemeinderatswahlen in diesem Jahr wird die Rechnung 2008 gemäss dem vorgeschlagenen Budget mit einem Mehraufwand abschliessen. Trotzdem wurde das Budget einstimmig angenommen und auch die Beiträge 40 Franken für Einzelmitglieder und 60 Franken für Familien werden beibehalten und wurden einstimmig genehmigt.

Wahlen

Für den abtretenden Urs Kappeler wurde Heimgard Vollenweider neu als Aktuarin einstimmig in den Vorstand gewählt. Als Verstärkung und Erneuerung wurden als Beisitzer neu in den Vorstand gewählt: Daniel Annen, Arth; Martin Inderbitzin, Arth und Toni Schuler, Goldau. Wiedergewählt auf vier Jahre wurde Kari Steiner, Arth, als Rechnungsrevisor. Spätestens nach den Wahlen wird sich die Parteiführung mit der Suche nach einem neuen Präsidenten befassen müssen, denn Markus Birrer möchte dann zumal zurücktreten.

Mutationen / Jahresprogramm

Mit grosser Freude gab Präsident Markus Birrer bekannt, dass die SVP Arth-Oberarth-Goldau über 20 Prozent Neueintritte zu verzeichnen hat, gegenüber nur einem Austritt. Das Jahresprogramm kann im Internet oder jeweils in der RigiPost eingesehen werden.

Unter Verschiedenem wurden keine Anträge eingereicht. BR Ruedi Imlig erinnerte daran, dass am 22. April 2008 die Bezirksgemeinde stattfinden wird. Er lädt alle interessierten Bürger ein an der Bezirksgemeinde teilzunehmen, da interessante Wahlen getätigt werden müssen.

Nach rund anderthalb Stunden konnte Präsident Markus Birrer mit dem Dank an die Parteimitglieder, die erfolgreiche Versammlung schliessen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.