Sie sind hier: Arth-online.ch > Kultur > Kultur-Spur > Rigi > R08
DeutschEnglish
21.10.2019 : 14:59 : +0000

• Kultur

Der Name «Rigi-Kulm», der höchste Punkt der Rigi, geht auf das lateinische Wort «culmen», die Spitze, zurück.

 

Die exponierte Lage des 1800 m.ü.M gelegenen Voralpen-Gipfels bietet nicht nur eine einmalige Aussicht, sondern auch gute Bedingungen für naturwissenschaftliche Beobachtungen.

 

Im 19.Jh. spielt der trigonometrische Punkt eine wichtige Rolle bei der Vermessung der Schweiz zur Erarbeitung der Dufour-Karte.

 

Um 1920 wird auf dem Gipfel eine Wetterstation eingerichtet.

 

1964 wird eine Rundfunk-Sendeanlage der PTT-Betriebe installiert.

 

1998 wird der neue, 90m hohe Sendeturm der Swisscom AG in Betrieb genommen. Er gewährleistet die UKW- und Fernsehversorgung der Innerschweiz und weiten Teilen des Mittellandes.