Sie sind hier: Arth-online.ch > Kultur > Kultur-Spur > Goldau > G21
DeutschEnglish
25.11.2017 : 5:39 : +0000

• Kultur

1925 wird der Natur- und Tierpark eröffnet und später ständig erweitert. Heute umfasst er 400'000 Quadratmeter. Die Initiative für die Errichtung eines Tierparks geht auf engagierte Geschäftsleute und Eisenbahner zurück, die zum Teil in Fronarbeit Wanderwege durch das Bergsturzgebiet bauten.

 

Der Goldauer Tierpark gehört zu den fünf wissenschaftlich geführten Zoos der Schweiz und beherbergt viele, vor allem europäische Tierarten. Er beteiligt sich aktiv im Artenschutzverband an der Wiederansiedlung gefährdeter Tierarten in der Schweiz, wie etwa des Bartgeiers.

 

Die Tierpark-Schule, eingerichtet mit Labor, Präparaten- und Mediensammlung, kann von Schulklassen gemietet werden.

 

Der Tierpark ist als gemeinnütziger Verein organisiert und von der öffentlichen Hand finanziell unabhängig.

 

Link

Natur- und Tierpark