Sie sind hier: Arth-online.ch > Kultur > Kultur-Spur > Goldau > G04
DeutschEnglish
21.11.2017 : 7:45 : +0000

• Kultur

Zwischen Rigi-Bahn-Hochperron und der Post führt eine Treppe hinunter auf die Bahnhofstrasse, wo sich links das Restaurant Terminus und die Metzgerei Steiner befinden.

 

Seit 1838 führte die Familie Steiner in Arth eine Metzgerei mit Wirtschaft "zum Schäfli". Als 60 Jahre später in Goldau der Bahn-Boom ausbrach, expandierte die Firma nach Goldau und eröffnete 1897 das Hotel Steiner (heutiges Restaurant Terminus) und daneben die heute noch bestehende Metzgerei, die sogar Gleisanschluss hatte.

 

Der architektonische Stil dieser beiden stattlichen Bürgerhauser ist klassizistisch. Auffallend ist die symmetrische Anlage der Fassaden, die jedoch durch die modernen Umbauten gebrochen wurde.

 

Beim Weitergehen die Bahnhofstrasse hinunter lohnt sich ein Blick zurück. Die Anlage dieser Strasse, ihre gerade Ausrichtung, die den Bahnhof wunderschön in Szene setzt, hat Ansätze eines städtischen Boulevards. Dazu passt die ebenso städtische Architektur der beiden Steiner-Häuser und man spürt, wie der neuen verkehrstechnischen Bedeutung Goldaus auch architektonisch Rechnung getragen wurde.