DeutschEnglish
22.9.2019 : 18:47 : +0000

Andreas Reichlin

 

In Küssnacht, SZ, 1968 geboern, absolvierte er eine Holzbildhauerlehre. Seine Weiterbildung holte er sich an der Schule für Gestaltung, Luzern, der Bildhauerschule in Mühlheim, TG, und der Académie Carpentier de la Grande Chaumérie in Paris. Teilnahmen an Bildhauersymposien und Bildungsreisen bereichern sein freischaffendes Wirken in seinem Atelier in Küssnacht.

 

Begegnung

 

Die drei Ortschaften Arth, Oberarth und Goldau begegnen sich symbolisch in Form von Felsbrocken des Bergsturzes. Das Material, rostiges Eisenblech, zeigt die Vergänglichkeit. Auf dem Schutt des Bergsturzes entstehen neue Bauten, Gemeinschaften, Begegnungen und Kommunikation.

 

Material: Eisenblech