DeutschEnglish
22.9.2019 : 18:23 : +0000

Letizia Corgnati

 

Die Präsidentin des Museo d'Arte Contemporanea al'Aperto di Maglione ist 1939 in Bardonecchia geboren. Ihre Ausbildung holte sie sich mit Abschlüssen an der Schauspielschule Morozzo della Rocca und der Schule für Modezeichnen in Turin. Ihre künstlerische Leidenschaft gilt jedoch der Bildhauerei, die sie in Maglione ausübt.

 

Die Frau im Garten der Holzäpfel

 

Das Interesse von Letizia Corgnati ist es, eine träge Materie lebendig zu machen; sie versucht ein Gefühl festzuhalten, eine innere Vorstellung darzustellen. Die Frau im Garten der Holzäpfel zeugt von einem einzigen grossen Wunsch: ihr Menschsein zu umgehen, sich mit der Umgebung zu harmonisieren, ja, diese sogar zu imitieren. Sie will ein Teil des Ganzen sein. Deshalb gleichen ihre Formen denen von Hügeln, Abhängen, Tälern, denn sie selbst möchte nichts anderes sein als Natur. Sie hat weder Augen noch Gesicht, da sie nur danach strebt, zu fühlen und mit dem Atem der Erde in Einklang zu kommen.

 

Material: Ton